Warum 'Milliarden' seine Premiere Bethenny Frankels verstorbenem Freund gewidmet haben

Dennis Shields Alessio Botticelli / GC-Bilder

Fans von Showtime Milliarden waren während der Premiere der 4. Staffel am 17. März etwas verwirrt, als die Show ihre letzten Momente der Episode für eine Widmung an Dennis Shields nutzte.

Für diejenigen, die es nicht wissen, war Shields bekanntermaßen der ununterbrochene Freund von Echte Hausfrauen von New York Star Bethenny Frankel, der letztes Jahr an einer Überdosis Drogen gestorben ist.



Die Episode am Sonntag endete mit einer schwarz-weißen Titelkarte mit der Aufschrift „In Erinnerung an Dennis Shields“.



Wie sich herausstellt, Shields war sehr nah dran Milliarden Mitschöpfer Brian Koppelman.

Koppelman twitterte nach der Episode: 'Dennis Shields, unserem Bruder, gewidmet.'



Koppelman veröffentlichte auch eine Erklärung nach dem Tod des Geschäftsmannes im August 2018.



„Dennis Shields, der heute Morgen gestorben ist, war 30 Jahre lang mein enger Freund. Einer der klügsten und großzügigsten Menschen, denen ich je begegnet bin “, schrieb er auf Twitter.

„Er war auch einer der großen Geschichtenerzähler der Welt. Und verstand die endlose Absurdität des Lebens in seinen Knochen. Ich liebte ihn. Und seine Familie.'

Frankel ging nach der Premiere auch zu Twitter, um Shields 'Verbindung zur Show zu erklären.



„Wir sind alle miteinander verbunden und haben eine lange Geschichte. Er wird wirklich vermisst und berührt das Leben so vieler Menschen “, erklärte sie.

Am Montag, dem 18. März, twitterte sie außerdem: „Trauer ist eine heikle Angelegenheit. Es ist wie das Wetter. Es kann Wochen und Wochen Sonnenschein geben, dann wird man eines Tages von einem Sturm getroffen. “



Milliarden , Sonntags, 9 / 8c, Showtime